Aktuelles

Neues Verkaufsteam bei Gmelich + Söhne

Veränderungen begleiten uns das ganze Leben – oft kommen diese ohne Vorwarnung und teils mit extremen Auswirkungen. Dies zeigt sich gerade sehr deutlich in der Covid-19 Pandemie.
 
Gewisse Veränderungen sind aber vorhersehbar und so können entsprechende Maßnahmen frühzeitig geplant und durchgeführt werden.
Ende nächsten Jahres wird sich unser Geschäftsführer Herr Volker Nagel in den wohlverdienten Ruhestand begeben. Aus diesem Grund wurde bereits vor mehr als einem Jahr mit den Gesellschaftern über die Neuausrichtung in Vertrieb und Geschäftsleitung gesprochen. 
So wird es in diesem und im nächsten Jahr einige personelle Veränderungen bei der Firma Gmelich geben. 
Bei der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für die Geschäftsleitung waren wir erfolgreich. Der neue Geschäftsführer wird seine Arbeit am 01. Dezember 2020 aufnehmen. Nähere Einzelheiten dazu werden zu gegebener Zeit bekannt gegeben.
 
Auch bei der Suche nach qualifizierter Ergänzung unseres Verkaufsteams waren wir erfolgreich:

Silke Fritz

Seit 01. April 2020 verstärkt Frau Silke Fritz unser Verkaufsteam. Frau Fritz wird sich vornehmlich um inländische Kunden kümmern und Ihre Design-Erfahrungen in die Produktentwicklung einbringen.

Andreas Siemer

Seit 01. Juli haben wir mit Herrn Andreas Siemer einen weiteren Verkaufsprofi an Bord. Sein Schwerpunkt geht in Richtung Norddeutschland und Export.

Volker Lehmann

Herr Volker Lehmann (seit Dezember 2015 in unserem Verkaufsteam) wird sich weiterhin um Kunden in Österreich, der Schweiz und unsere Bürostuhlkunden kümmern. 
Herr Lehmann hat in den letzten Jahren den Bereich Transport sehr erfolgreich ausbauen können und wird sich um diesen Bereich künftig noch intensiver kümmern.

Wir sind uns sicher, dass wir mit dieser Aufstellung auch in Zukunft Ihr zuverlässiger und kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema „Echtleder – Made in Germany“ sein werden.

Besuche in unserem Betrieb

Aufgrund der Corona-Pandemie verschärfen auf wir unsere Schutzmaßnahmen und bitten Sie, von Besuchen in unserem Betrieb Abstand zu nehmen. 

Bitte nutzen Sie für Aufträge und Anfragen den Weg über E-Mail und Telefon.
Sollte ein persönlicher Besuch bei uns unbedingt notwendig sein, stimmen Sie dies vorher bitte mit Ihrem Ansprechpartner ab.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Geänderte Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Situation mit der Corona-Pandemie sind nun auch wir gezwungen, auf die geänderte Marktlage zu reagieren.

 

Daher werden wir vorerst an allen Freitagen unseren Betrieb geschlossen halten. 

Im übrigen Zeitraum sind wir wie gewohnt für Sie da.

  

Bleiben Sie gesund!

Gmelich will in drei Abschnitten wachsen

Großbottwar - Die Firma Gmelich + Söhne GmbH hat in den kommenden Jahren einiges vor. Wie Geschäftsführer Volker Nagel auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt, will das Unternehmen auf seinem Gelände in der Kreuzstraße in drei Bauabschnitten bis 2019 einen Parkplatz, eine Lagerhalle, ein Verwaltungsgebäude sowie einen Erweiterungsbau für die Produktion errichten. Auswirkungen auf die Anzahl der Beschäftigten hätten die Maßnahmen nicht. „Das Auftragsvolumen wird zwischen fünf und sechs Millionen Euro betragen“, so Nagel.

Gmelich-Leder ist weltweit gefragt

Großbottwar - Den Wenigsten wird das bewusst sein. Und doch ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man es sich als Bundesbürger schon auf Leder der Firma Gmelich und Söhne bequem gemacht hat. Der eine bei einer Zugfahrt mit der Deutschen Bahn. Der andere in einem Flieger von Air Berlin. Der nächste vielleicht einfach auf einem Sofa. Das Großbottwarer Unternehmen gehört nämlich laut Geschäftsführer Volker Nagel im Polstermöbelbereich zu den zwei größten Zulieferern im Land. „Vom Namen her sind wir sicher ganz oben angesiedelt“, fügt er hinzu.